dresden.stadtus.de - Ihr Stadtmagazin Dresden
 
DresdenStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Dresden Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Jussi Adler-Olsen: Verachtung"

Krimi; Mysterie; Thriller, 2018, DK/D, 119 Min..


Darsteller: Fares Fares; Nikolaj Lie Kaas; Nicolas Bro;
Regie: Christoffer Boe
Drehbuch: Nikolaj Arcel; Bo Hr. Hansen; Mikkel Norgaard
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 119 Min. (1 Std. 59 Min.)
Weitere Infos:



 

Carl Morck und sein Assistent Assad werden mit einem schaurigen Tatort konfrontiert: in einem verlassenen Apartment haben Handwerker drei mumifizierte Leichen gefunden – sie sitzen an einem gedeckten Tisch, an dem ein vierter freier Platz auf einen weiteren Gast wartet. Wer sind die Toten, und für wen ist der Platz bestimmt? Die Spur führt Morck und Assad zu einer Frauenklinik auf einer verlassenen Insel. Die grausamen Experimente, die hier an den Patientinnen durchgeführt wurden, sind ein dunkles Kapitel, das bislang als abgeschlossen galt. Doch Morck und Assad finden Hinweise, dass die Täter von damals immer noch am Werk sind – und sie haben nicht viel Zeit, um weitere Morde und Übergriffe zu verhindern. (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Jussi Adler-Olsen: Verachtung  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Jussi Adler-Olsen: Verachtung":

Dieser Kino-Film ist einfach nervenzehrend, spannend und packend. In den Hauptrollen kann man Fares Fares, Nikolaj Lie Kaas und Nicolas Bro sehen. Inszeniert wurde der Kinofilm von Christoffer Boe. Das Drehbuch wurde von Nikolaj Arcel, Bo Hr. Hansen und Mikkel Norgaard geschrieben. Wohnen Sie in Dresden oder Umgebung und sind ein Fan von Krimi, Mysterie und Thriller? Dann werden Sie bei diesem Film 119 Kinomin. lang gut unterhalten. Für Zuschauer ab 12 Jahren ist der Film freigegeben. "Jussi Adler-Olsen: Verachtung" stammt aus Dänemark und Deutschland und wurde 2018 gedreht. Als "Journal 64" kann man den Kino-Film übrigens in der Originalfassung sehen. Unterhaltsame Stunden in der gerne als Elbflorenz bezeichneten Stadt wünschen wir Ihnen!

Klicken Sie imdb.com oder www.nfp-md.de, um ausführliche Informationen zu erhalten.

"Jussi Adler-Olsen: Verachtung" läuft in der Kunst- und Barockstadt in vorher aufgelisteten Kinos. Ähnliche Kinoproduktionen wie "Jussi Adler-Olsen: Verachtung" sind diese: .

zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

Lesermeinungen:

Eigene Meinung schreiben

Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





 
    dresden.stadtus.de ist ein Angebot von stadtus.de.
Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
© 1997-2009 Stadtus.
powered by Domain24